PROJEKT 2017 + 2018 + 2019

 September bis Dezember 2017/Oktober 2018 bis ?

 

Intergrative Freizeitgestaltung- Voltigieren für Flüchtlingskinder

 

In Zusammenarbeit mit der Stadtjugendpflege

-http://www.kellinghusen.de/kinder-und-jugend/stadtjugendpflege.html Kellinghusen- wird den Kindern 1x wöchentlich das Voltigieren ermöglicht.

PROJEKT 2016

Kein Kind ohne Sport  -  Sport mit Flüchtlingskindern

gefördert vom Landessportverband S-H

 

 02.Sep. 2016 bis 30.Dez. 2016 findet bei uns auf der Anlage 1x wöchentlich eine Trainingseinheit Voltigieren und alles Rund ums Pferd mit den in Kellinghusen lebenden Flüchtlingskindern statt.

Durch die enge Zusammenarbeit mit der Stadtjugendpflege Kellinghusen ist dieses reibungslos möglich.

M E D I E N I N F O R M A T I O N
„Kein Kind ohne Sport!”: Sportjugend und Schleswig-Holstein Netz AG
zeichnen die Reit- und Fahrschule Kellinghusen aus 
Kellinghusen, den 22.04.2017 


Die Sportjugend Schleswig-Holstein und die Schleswig-Holstein Netz AG überreichten der
Reit- und Fahrschule Kellinghusen im Rahmen des vereinseigenen Frühjahrsturniers ein
Starter-Paket, um den Verein für dessen außerordentliches Engagement zugunsten
sozial benachteiligter Kinder auszuzeichnen. Auch der Kreissportverband Steinburg war
bei der Verleihung vertreten, um den Einsatz des Vereins zu würdigen. 
Die Starter-Pakete werden von der Sportjugend Schleswig-Holstein mit Unterstützung der
Schleswig-Holstein Netz AG an Initiativen gegen Zugangshürden im Sport verliehen. Sie
sollen es den Sportvereinen ermöglichen, ihre Initiative zu starten oder durch einen neuen
Förderaspekt zu erweitern. Gerade auch bei der Integration von Flüchtlingen und
Asylbewerbern in den organisierten Sport, stellen die Starter-Pakete eine hilfreiche
Unterstützung dar. Sie bestehen aus einem zweckgebundenen finanziellen Zuschuss,
Sportmaterialien, einem Beratungsangebot und Fortbildungsgutscheinen im Gesamtwert
von etwa 450,- Euro. 
„Die Starter-Pakete sollen Unterstützung und Ansporn für die an der Initiative
mitwirkenden Personen sein, um dieses großartige soziale Engagement fortzuführen und
weiter durchzustarten“, hob Merle Tralau, stellvertretende Vorsitzende der Sportjugend
Schleswig-Holstein, den zusätzlichen Wert der Pakete hervor.   
  
Die Reit- und Fahrschule Kellinghusen gehört zu jenen Sportvereinen in unserem Land,
die sich auf besondere Art und Weise zugunsten sozial benachteiligter Kinder
engagieren. In Kellinghusen möchte man den jungen Menschen die Teilnahme am
aktiven Vereinsleben ermöglichen und sie für sportliche Erlebnisse begeistern. Dabei ist
es für die Verantwortlichen unerheblich, welche geistigen oder körperlichen Handicaps
die Kinder mitbringen, aus welchem sozialen oder kulturellen Umfeld sie kommen und
unter welchen finanziellen Voraussetzungen ihre Familien leben. Begleitet von
Mitarbeitern des Mehrgenerationenhauses haben interessierte Kinder von Flüchtlingen
und Asylbewerbern die Möglichkeit, auf der Vereinsanlage erste Kontakte mit den
Pferden aufzunehmen und Wissenswertes über sie zu erfahren. Außerdem werden die
jungen Menschen schrittweise und spielerisch an das Voltigieren herangeführt. Neben
dieser sportlichen Betätigung haben sie außerdem die Möglichkeit, von der Ruhe und
Empathie der Pferde zu profitieren. Die oftmals durch Krieg und Flucht traumatisierten
Kinder erfahren auf diese Weise wichtige Werte, beispielsweise Verlässlichkeit und
Vertrauen. Indem sie regelmäßig neue Fähigkeiten beim Turnen mit dem Pferd erlernen,
können die Kinder und Jugendlichen zudem schrittweise ihr Selbstbewusstsein stärken.
Bei den Voltigierstunden sind zusätzlich auch immer junge Sportlerinnen und Sportler aus
den Turniergruppen des Vereins anwesend, um die Kinder der Flüchtlinge und
Asylbewerber in den regulären Trainingsbetrieb sowie das Vereinsleben zu integrieren. 
Interessierte Vereine und Verbände, die ebenfalls ein Starter-Paket erhalten möchten,
können sich jederzeit direkt an die Sportjugend wenden. Weitergehende Informationen
sind auf der Homepage zu finden. Die Initiative „Kein Kind ohne Sport!“ ist eine von der
Sportjugend Schleswig-Holstein im Landessportverband und ihren
Mitgliedsorganisationen gestartete, landesweite Informations- und
Vernetzungskampagne. Schirmherr ist der Minister für Inneres und
Bundesangelegenheiten des Landes Schleswig-Holstein. Mit der Initiative sollen
Sportvereine zum Aufbau regionaler Initiativen motiviert werden, um mehr Kindern und
Jugendlichen den Zugang in den organisierten Sport zu ermöglichen. Unter dem Dach
der Kampagne sind die von der Schleswig-Holstein Netz AG geförderten Starter-Pakete
ein wichtiger Baustein.  
Ihre Ansprechpartnerin: 
Malena Kittmann, Telefon: 0431-6486-138, E-Mail: malena.kittmann@sportjugend-sh.de
 


Impressum | Datenschutz | Cookie-Richtlinie | Sitemap
Vielen Dank für euren Besuch bei "Voltigieren-in-Kellinghusen"
,